29.05.2018, Von Himare nach Saranda, 53km, 990hm

Nach den längeren Etappen der letzten Tage hatten wir mal wieder eine kürzere geplant. Die Strecke von Himare nach Süden war malerisch, wg. Hitze und knapp 1000 Höhenmeter aber auch nicht ohne.

Küste südlich von Himare

Wir trafen auf halber Strecke Walter Leppers www.radtraum.de, der grade schwer bepackt aber glücklich auf der 4. Etappe seiner Weltreise seit 2011 unterwegs ist, derzeit auf dem Rückweg aus Äthiopien. Wir erzählten gut 10 Minuten am Straßenrand und waren fasziniert von seinen Reisen.
Gegen Mittag erreichten wir Saranda.
Die heutige Etappe war eine der schönsten der Stecke 🙂
Wir kehrten wieder ohne lange Suche in ein nettes Hotel direkt am Meer ein (Royal Saranda, 42€ ÜF), duschten, gingen lecker essen (Lamm in Yogurt gegart, Rind mit Bohnen, griechischer Salat und 1/2 Weisswein) und genossen einen ruhigen Nachmittag.

Abends erwachte der Ort nach der Ruhe in der Mittagshitze wieder zum Leben und an der Strandpromenade flanierten jung und alt.

Abends an der Küste von Saranda

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.